Hasewend’s Kirchenwirt
Hasewend’s Kirchenwirt Gasthof
Hasewend’s Kirchenwirt Wohnen
Hasewend’s Kirchenwirt Genussladen
Hasewend’s Kirchenwirt Kulturkino
Hasewend’s Kirchenwirt Region
Hasewend KG
Kirchplatz 39
8552 Eibiswald

Tel.: 0043 / 3466 / 422 16
gasthof@hasewend.at

Öffnungszeiten:
Hasewend’s Kirchenwirt:

Mi.–So.: 10–23 Uhr (Küche 10–21 Uhr)
Montag und Dienstag Ruhetag
Hasewend’s Genussladen:
Di.+Sa.: 9–12:30; Mi.–Fr.: 9–18 Uhr
Aktuelles      Kontakt & Impressum      Newsletter & Kinoprogramm Abo      Jobs      Presse      Facebook
Kinoprogramm in Eibiswald
Programmhinweis:
Filmfrühstück 2017 Ticketverkauf
Wir machen jetzt Winterpause, aber Sie können sich schon freuen: Bald geht das Filmfrühstück 2017 los – fünf Sonntage mit grandioser und gleichermaßen abwechslungsreicher Filmauswahl!

Der Kartenverkauf hat bereits begonnen und viele haben die Adventszeit und die Tage nach Silvester genutzt um sich Tickets zu holen. Während unserer Winterpause können Sie entweder im Genussladen von Mittwoch bis Samstag von 8:00 bis 12:30 Tickets kaufen oder in unserem Onlineshop bestellen. Bitte beachten Sie, dass eine reine Kartenreservierung nicht akzeptiert wird, da Plätze oft frei bleiben.

Wenn Sie nur den jeweiligen Film ohne Frühstück sehen möchten, können Sie am drauffolgenden Donnerstag um 20:15 ohne Reservierung oder Ticket kommen.
Informationen:

Fünf Sonntage im März und April:
12. März: Welcome to Norway – AUSVERKAUFT!
19. März: Florence Foster Jenkins – AUSVERKAUFT!
26. März: Gemeinsam wohnt man besser – AUSVERKAUFT!
2. April: Die Tänzerin
23. April: Gleissendes Glück

Frühstück um 10 Uhr, Film um 11 Uhr
Ticketpreise: € 19,– · Nur Film: € 9,–
Tickets von Mi.–Sa. von 8:00–12:30 im Genussladen
oder im Online-Shop
Freie Platzwahl im Kino!

Fantastisch cineastisch: Urlauber können ein tolles Kulturwochenende bei uns buchen – inklusive Besuch beim Konzertbrunch. Hier informieren
Manchester by the Sea
Link zum Film

Oscar für den besten Hauptdarsteller!
Der einsame und schweigsame Lee Chandler (Casey Affleck), als Handwerker für einen Bostoner Wohnblock zuständig, wird von einer erschütternden Nachricht aus dem Alltag gerissen: Sein Bruder Joe (Kyle Chandler) ist plötzlich gestorben. Nach dem überraschenden Tod soll sich Lee um Joes 16-jährigen Sohn Patrick (Lucas Hedges) kümmern. Dafür zieht er von Boston zurück in seine Heimat, die Hafenstadt Manchester by the Sea.
Samstag25. 3. 201718:00
Sonntag26. 3. 201717:00
Mittwoch29. 3. 201718:00
Wilde Maus
Link zum Film

Der 50-jährige Georg (Josef Hader) ist Musikkritiker in Wien und hält sich selbst für außergewöhnlich gut. Dennoch verliert er recht abrupt seinen Job, denn der Chef (Jörg Hartmann) möchte sparen. Diese üble Nachricht kann Georg seiner angetrauten Ehefrau Johanna (Pia Hierzegger) nicht überbringen. Stattdessen wird sein Ex-Chef zum Ziel nächtlicher Rache-Aktionen.
Der Film feierte seine Weltpremiere im Rahmen des Wettbewerbs auf der 67. Berlinale am 11. Februar 2017.
Samstag25. 3. 201716:00
Sonntag26. 3. 201715:00
Moonlight
Link zum Film

Wie die Vergangenheit die Zukunft bestimmt: Der Film über das Heranwachsen eines schwarzen Jungen in Florida wird die Zuschauer zu Tränen rühren. Ein stilles Meisterwerk.
„Moonlight“ ist ein erfrischender Film für Menschen, die sich das Gefühl bewahrt haben, abseits aller Gender- und Rassendiskussionen Liebe und Fürsorge für den Nächsten zu empfinden. Sei er schwarz, schwul, hetero oder was auch immer. In Zeiten eines Donald Trump ist ein zutiefst menschlicher Film wie „Moonlight“ wichtiger als je zuvor.
Oscar als bester Film!
Samstag25. 3. 201720:15
Sonntag26. 3. 201719:00
KINO-Mittwoch29. 3. 201720:15
Donnerstag30. 3. 201718:00
Freitag31. 3. 201718:00
Samstag1. 4. 201718:00
Sonntag2. 4. 201717:00
KINO-Mittwoch5. 4. 201718:00
Donnerstag6. 4. 201718:00
Gemeinsam wohnt man besser – FILMFRÜHSTÜCK
Link zum Film

Eigentlich wollte Hubert Jacquin nur eine Putzfrau einstellen - aber auf einmal hat der Witwer eine Mitbewohnerin an der Backe! Und es kommt noch ärger, denn er lässt sich in einem schwachen (und betrunkenen) Moment von der exzentrischen Manuela dazu überreden die WG in seiner weitläufigen Pariser Wohnung zu erweitern. Aus der Nummer kommt er auch nüchtern nicht mehr raus und die Suche nach weiteren Mitbewohnern ist in vollem Gange. Schon kurz darauf ziehen die etwas verspannte Krankenschwester Marion und der in Scheidung lebende Anwalt Paul-Gérard ein. Trotz aller Unterschiede wächst die ungewöhnliche Wohngemeinschaft schon bald zusammen. Jedoch ist Hubert ein 70 jähriger pensionierter Witwer und so manche Marotte lässt sich nur schwer ablegen...
Frankreich, 2016, 97 Minuten

FRÜHSTÜCK AUSVERKAUFT – Nur noch Kinoplätze
Sonntag26. 3. 201710:00 Frühstück
11:00 Film
Donnerstag30. 3. 201720:15
T2 Trainspotting 2
Link zum Film

Renton, Spud, Sick Boy und Begbie sind zwar älter, aber sicherlich nicht reifer geworden und lassen keine Gelegenheit aus, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Unter Danny Boyles Regier ist wieder der Original-Cast vereint..
In der Fortsetzung des Independent-Kinoerfolgs versammelt Regisseur Danny Boyle wieder die Figuren aus dem ersten Film.
Freitag31. 3. 201720:15
Samstag1. 4. 201720:15
Sonntag2. 4. 201719:00
KINO-Mittwoch5. 4. 201720:15
Freitag7. 4. 201718:00
Samstag8. 4. 201718:00
Sonntag9. 4. 201717:00
KINO-Mittwoch12. 4. 201718:00
Donnerstag13. 4. 201718:00
Die Tänzerin – FILMFRÜHSTÜCK
Link zum Film

Niemand hätte geahnt, dass Loïe Fuller, die Tochter eines Rodeoreiters irgendwo aus dem amerikanischen Westen, zum Star der Belle Epoque in Europa werden würde. Unter Metern von Seide, die Arme verlängert durch Holzstäbe, erfindet sie ihren Körper auf der Bühne jeden Abend neu und verzaubert das Publikum mit ihrem revolutionären Tanzstil. Mit ihrem Schleier-Tanz erobert sie Paris im Sturm, wird zur Ikone und zum Symbol einer ganzen Generation. Bewunderer wie Toulouse-Lautrec, die Gebrüder Lumière und Rodin liegen ihr zu Füßen. Die Verausgabung macht ihrem Rücken zu schaffen, das Rampenlicht brennt in ihren Augen, doch die Suche nach Perfektion will Loïe nicht aufgeben. Dann trifft sie jedoch die ehrgeizige und talentierte, junge Tänzerin Isadora Duncan - eine Begegnung, die den Untergang einer Legende des 20. Jahrhunderts einläuten soll. Ein außergewöhnliches Schicksal, ein einzigartiges Leben, eine Frau, die ihrer Zeit voraus war!
Frankreich, 2016, 108 Minuten

Tickets bestellen
Sonntag2. 4. 201710:00 Frühstück
11:00 Film
Donnerstag6. 4. 201720:15
Halali 3D
Link zum Film

Halali“ führt durch alle Jahreszeiten und Landschaftsformen
Österreichs – vom Tiefland bis ins Hochgebirge. Selbstverständlich
wird das schwierige Thema „Jagd“ nicht durch eine „rosarote
Brille“ betrachtet.
Der gesamte Film ist bildgewaltig inszeniert, mit Tier– und Natur-
Aufnahmen höchster internationaler Qualität.
In faszinierenden Zeitraffer- und Zeitlupen-Aufnahmen erleben wir
nicht nur das klassische Rot- oder Schwarzwild in noch nie gesehenen
Aufnahmen, sondern auch absolute Raritäten, wie Luchs,
Braun-Bär, Wildkatze oder Sakerfalke.Von Prof. Kurt Mündl gedreht
Freitag21. 4. 201720:15
Samstag22. 4. 201720:15
Sonntag23. 4. 201719:00
Mittwoch26. 4. 201720:15
Freitag28. 4. 201718:00
Samstag29. 4. 201718:00
Sonntag30. 4. 201717:00
Mittwoch3. 5. 201718:00
Donnerstag4. 5. 201718:00
Gleißendes Glück – FILMFRÜHSTÜCK
Link zum Film

Gefangen in einer scheiternden Ehe, verliert Helene Brindel ihre Hoffnung endgültig, als sie sich auch noch von Gott verlassen fühlt. In dem gefeierten Psychologen Eduard E. Gluck sieht sie ihren Schlüssel zur Selbstbefreiung. Doch der charismatische Gluck hat mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen. Als er und Helene aufeinandertreffen, entsteht ein treibender Sog zwischen zwei scheinbar gegensätzlichen Menschen. Zögernd bewegen sie sich aufeinander zu - und begeben sich in eine Welt, in der Liebe Prüfung und Verheißung gleichermaßen ist.
Deutschland, 2016, 101 Minuten

Tickets bestellen
Sonntag23. 4. 201710:00 Frühstück
11:00 Film
Donnerstag27. 4. 201720:15
Netrebko, Harnoncourt – Oper »Die Hochzeit des Figaro« – KINO-KONZERTBRUNCH
Link zum Film

Im Mozart-Jahr 2006 wurde Salzburgs umgebautes Kleines Festspielhaus als Haus für Mozart wiedereröffnet. Für diese Festspielsaison inszenierte Claus Guth »Le Nozze di Figaro« mit Starbesetzung: Anna Netrebko als Susanna, Christine Schäfer als Cherobino und Nikolaus Harnoncourt am Dirigentenpult. Große Empfehlung!
Salzburg, 2006, 202 Minuten + 15 Minuten Pause
Sonntag7. 5. 201710:00 Brunch
11:00 Konzert
Queen – Live at the Odeon – KINO-KONZERTBRUNCH
Link zum Film

Das legendäre Konzert feiert 40-jähirges Jubiläum: Queen - A Night At The Odeon - Hammersmith 1975. Der Auftritt am Weihnachtsabend war der Höhepunkt einer Tour mit insgesamt 26 Terminen, die Mitte November begonnen hatte. Innerhalb der Tour war die Band schon einmal für vier Konzerte im Hammersmith Odeon. Mit der Veröffentlichung von A Night At The Odeon erhält diese legendäre Show endlich eine angemessene Präsentation mit modernsten Mitteln wiederhergestelltem Videomaterial.
London, 1975, 62 Minuten
Sonntag4. 6. 201710:00 Brunch
11:00 Konzert

Eintrittspreise:

Erwachsene: € 9,–
Kinder: € 7,50
KINO-Tag: € 7,50
NEU: stets freie Platzwahl im Kino

Montag und Dienstag geschlossen

Programmvorschau:

Die neue Saison kommt:
Fünf mal Konzetbrunch und fünf mal Filmfrühstück! Das Programm ist bereits auf unserer Website einsehbar und Tickets fürs Filmfrühstück sind bereits erhältlich und werden auch schon fleißig gekauft! Es gibt für die beiden letzten Filmfrühstücke noch Plätze. Greifen Sie zu!

BUCHUNGSANFRAGE

Eibiswald genießen – natürlich beim Hasewend.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

NEWSLETTER ABONNIEREN

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben.
Das Newsletter und Kinoprogramm Abo.

Home      Kontakt & Impressum      Aktuelles      Presse      Buchungsanfrage      Newsletter & Kinoprogramm Abo      Jobs      Facebook